Digitales Frauen Netzwerk

Willst du wissen was das beste Frauennetzwerk für Selbstständige ist? In meinem Artikel erzähle ich dir über meine persönlichen Erfahrungen zum Thema Netzwerken unter Frauen.

Wie du vielleicht schon weißt, bin ich große Befürworterin von Netzwerken. Ein starkes Netzwerk ist privat, aber vor allem auch im Business Gold wert. Mein Netzwerk hat mir schon so viel ermöglicht und so viele Türen geöffnet.

Das ist auch bei Anja von FEMboss der Fall. Erst kürzlich hat sie ihren ersten großen Speaking Auftrag erhalten – und zwar über ihr Netzwerk und das ohne, dass ihr Portfolio irgendwo sichtbar oder gelistet ist oder sie diese Tätigkeit explizit bewirbt. Der Hammer, oder?

Ein noch größerer Fan bin ich davon, dass sich Gründerinnen und selbständige Frauen gegenseitig unterstützen und gemeinsam die Business Welt rocken. Denn, wie Anja immer sagt: Der Kuchen ist groß genug, es ist genug für alle da!

Und wenn wir uns austauschen und voneinander lernen, dann profitieren wir alle gemeinsam. Wir sollten uns gegenseitig unterstützen und gemeinsam wachsen #womensupportwomen

Meine Geschichte vom digitalen Netzwerken

Da ich mich – wie viele andere – inmitten der Einschränkungen im April 2021 selbständig gemacht habe, war es Anfangs ziemlich schwer für mich.

Es war nicht erlaubt sich mit anderen zu treffen und Netzwerkveranstaltungen fanden schlichtweg nicht statt. Ich saß alleine zuhause und habe versucht mein Business aufzubauen. Aber mir fehlte der Spirit und der Drive den man hat, wenn man sich mit anderen austauschen kann. Damals fing die HEI (Hamburger Existenzgründungsinitiative) an, einmal im Monat ein digitales Treffen für weibliche Gründerinnen anzubieten. Ich war sehr dankbar über diese Möglichkeit und konnte über dieses Netzwerk tolle Frauen & Gründerinnen kennenlernen. Sich gegenseitig austauschen und voneinander lernen.

Selbständiges Frauen Netzwerk Hamburg

Falls du auch aus Hamburg kommst, kann ich dir die HEI und das Gründerinnen Treffen sehr ans Herz legen. Schau gerne mal hier vorbei:

Weil ich gemerkt habe, wieviel mich der Austausch mit anderen selbstständigen Frauen weiterbringt, habe ich angefangen vermehrt nach digitalen Veranstaltungen und Netzwerktreffen zu schauen. So bin ich per Zufall auf das Walk & Talk der Soloheldinnen Hamburg aufmerksam geworden. Bei einem Spaziergang um die Alster mit anderen selbständigen Frauen, wechselten wir immer unsere Gesprächspartnerinnen und man hatte so die Möglichkeit alle in einem kurzen Gespräch kennenzulernen. Eine fantastische Idee, denn damals war es wider erlaubt sich mit bis zu 20m Personen draussen zu treffen.

Die Soloheldinnen veranstalten immer wieder Frühstückstreffen in Hamburg und laden zum Austausch und kennenlernen ein.

Schau gerne einmal bei den Soloheldinnen vorbei wenn das für dich interessant klingt:

Netzwerken – online und offline

Am besten schaust du, ob es in deinem Umfeld vielleicht schon ein Netzwerk gibt, dem du dich anschliessen kannst, denn mittlerweile finden auch auch schon wieder offline Treffen statt. Und bei einem Gläschen Wein lässt es sich noch besser über die Herausforderungen und Chancen in der Selbstständigkeit sprechen 😀

Achtung Werbung ☺️ Wenn du auf der Suche nach einem ortsunabhängigen, deutschlandweiten Frauennetzwerk bist, dann kann ich dir auch FEMboss sehr empfehlen.

Bei FEMboss gibt es regelmäßige digitale Treffen, bei denen sich die Mitglieder treffen und austauschen. Seit Februar 2021 bin ich auch Mitglied bei FEMboss und möchte es nicht missen. Ich habe über dieses Netzwerk meine Business Sister Barbara kennengelernt und auch bereits Kundinnen gewonnen.

Es gibt regelmäßige Masterclasses bei denen Expertinnen zu verschiedenen Themen ihr Expertenwissen zur Verfügung stellen und beim Hot Seat profitierst du von der Schwarmintelligenz der Mitgliederinnen.

Bestes Frauen Netzwerk für selbständige

Weil FEMboss für FEMALE POWER einsteht, finden im September wieder Offline Treffen statt, wo du auf gleichgesinnte Frauen triffst, dir konstruktives Feedback holst (und auch selbst gibst) & sichtbar wirst!

Und weißt du was? Ich darf für Hamburg der Host dieses Treffens sein und freue mich schon riesig! Bist du auch dabei?

Wann? Am 21.09.2022 ab 19 Uhr  

Wo? in Hamburg & anderen Großstädten

Hier kannst du deinen Platz für das Offline Treffen in Hamburg sichern:

Frauennetzwerk Event Hamburg

Du willst mehr über FEMboss & das digitale Netzwerk wissen?

Here you go: Bei FEMboss wird #bettertogether in allen Bereichen gelebt.

Es geht darum, gleichgesinnte Frauen miteinander zu vernetzen. Gründerinnen (to be), Solopreneurinnen, Unternehmerinnen und Freelancerinnen, die an ihrem Growth Mindset arbeiten, ihre Comfort Zone crashen, in die Sichtbarkeit wollen und sich dabei gegenseitig supporten.

Wenn das für dich interessant klingt, dann schau gern mal auf der FEMboss Seite vorbei und vielleicht bist du ja auch bei einem der Offline Events dabei 🤍

Ich freue mich, wenn ich dir eine kleine Inspiration zum Netzwerken geben konnte und einen Reminder, wie wichtig es ist, dass wir Frauen zusammenhalten.

Kennst du noch andere Frauennetzwerke und was ist deiner Meinung nach das beste digitale Netzwerk für Frauen?

Schreib mir gerne per Mail oder bei Insta.

Alles Liebe,

Deine Sarah

Sarah Schwarick
Erfolgsjournal

Kennst du das auch? Wenn man als Gründerin ganz am Anfang steht und gerade in die Selbständigkeit gestartet ist, gibt es tausende To-Do‘s – die Zeit rast und man weiss manchmal nicht wo einem Der Kopf steht. Ich kenne das nur zu gut. 

Deshalb habe ich in diesem Jahr angefangen ein Erfolgsjournal zu führen. Immer am Anfang des Monats nehme ich mir eine halbe Stunde Zeit, um zu reflektieren, was im vorangegangenen Monat passiert ist 💫

Welche Erfolge konnte ich verbuchen? Was ist toll gelaufen? Was war nicht so toll?

Es hilft mir, zu erkennen, was mir und meinem Business dient, was mich voranbringt. Und es hilft total sich die positiven Momente in Erinnerung zu rufen.Denn wer weiß im März noch, was im Januar gut gelaufen ist? Grund genug, um mit einem Erfolgsjournal zu starten 🤗

Fünf Gründe für ein Business-Erfolgsjournal

  • Du schärfst deinen Blick für kleine Erfolge
    Kleine Erfolge gehen oft im Alltag unter. Wenn du Sie in deinem Erfolgsjournal notierst, bleiben sie leichter in Erinnerung. Auf diese Art lernst du auch kleine Dinge mehr zu schätzen und schärfst deine Wahrnehmung.
  • Du legst deinen Fokus auf positive Dinge
    Ins Erfolgsjournal liegt der Fokus natürlich auf deinen Erfolgen. Demnach gestaltest du deinen Tag – auch unbewusst – mehr und mehr so, dass er dir möglichst viele Erfolgsmomente verschafft.
  • Misserfolge rücken in den Hintergrund
    Es ist wichtig, trotzdem einmal zu reflektieren, was nicht so gut gelaufen ist, um nicht jeden Monat in die gleiche Falle zu tappen. Du überlegst, was du verändern könntest, und wächst som Schritt für Schritt über dich hinaus.
  • Erfolge definieren deine Ziele
    Je länger du dein Erfolgsjournal führst, desto besser spürst du, wann es an der Zeit ist, Ziele zu ändern und eventuell einen Kurswechsel vorzunehmen.
  • Du schaffst gute Gewohnheiten
    ein Erfolgsjournal hilft dir nicht nur, auf Kurs zu bleiben, sondern sagt dir auch, wann aus vielen kleinen Erfolgen letztendlich ein großer wird. Das Journaling schafft Klarheit und hilft deine Ausrichtung und Ziele zu schärfen.

Erfolge reflektieren -so funktioniert es

  1. Das Journal: Ein Erfolgsjournal funktioniert nur, wenn du bereit bist, dir die Zeit einmal im Monat zu nehmen um hineinzuschreiben. Am besten trägst du dir einen Termin im Kalender ein, so wirst du immer anfangs des Monats daran erinnert. Gönne dir ein schönes Notizbuch, nutze mein PDF als digitales Workbook oder verwende dein Smartphone. Egal, wofür du dich entscheidest – Hauptsache, du schreibst monatlich deine Erfolge auf. Anfangs mag sich das sehr ungewohnt anfühlen — halte durch, es wird im Lauf der Zeit zu einer Routine die sich auszahlt.
  2. Der Inhalt: in meiner Erfolgsjournal-Vorlage findest du Fragen and denen du dich entlang hangeln kannst und genügend Platz für deine Notizen. Wenn du dein eigenes Notizbuch nutzt, kannst du dich entscheiden ob du einfach eine Liste über deine Erfolge führst, oder jeden Monat unterschiedliche Punkte behandeln willst.
  3. Das Review: Wirf regelmäßig einen Blick in dein Erfolgsjournal, vor allem dann, wenn es mal nicht so richtig läuft und du einen schlechten Tag hast. So rufst du dir in Erinnerung, was du alles schon geschafft hast!

GO GIRL!

Hier findest du das PDF Workbook, was ich erstellt habe. Zuerst hatte ich es nur für mich selbst gestaltet, aber nachdem ich einige Nachfragen dazu bekommen habe, dachte ich ich stelle es auf meine Homepage, so kann es sich jeder herunterladen:

Hier geht es zum 🤍Erfolgsjournal-Workbook🤍.

Ich bin gespannt, ob es dir genauso weiterhilft wie mir 🤍

Schreib mir gerne eine Nachricht und lass mich wissen wie du damit zurecht kommst.

Alles Liebe,

deine Sarah

Bild.png